Nutzen und Zierde: Der Bauerngarten von Familie Paul Aeschlimann in Waldhaus im Emmental. Foto: Heinz Dieter Finck

Veranstaltungen

01.01. bis 26.01.2019
  |  
Verein Kulturerbejahr 2018
Kulturerbe 2018
Über's ganze Jahr finden schweizweit ganz unterschiedliche Veranstaltungen um den breiten Themenkreis des Kulturerbes statt.
Reinschauen unter folgendem Link lohnt sich in jedem Fall!

› www.kulturerbe2018.ch
11.03. bis 25.11.2018
  |  
Kunstmuseum Thun, Thun Panorama
Bergwärts Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute
Hätten die Gebrüder Meyer am Tag der Erstbesteigung am 3. August 1811 gedacht, dass ihnen 200 Jahre später jährlich über eine Million Menschen auf die Jungfrau folgen würden? Wohl kaum! Denn bis ins 17. Jahrhundert wurden die Berge gemieden und galten als unzugängliche Orte des Grauens und Schreckens. Die Ausstellung «Bergwärts» nimmt sich dem Wandel der Einstellung zu den Alpen an. Es waren unter anderem Naturforscher, die mit ihren Berichten ein verändertes Bild der Berge kreierten. So pries etwa Albrecht von Haller 1732 deren Naturschönheit in seinem Gedicht «Die Alpen». Es wurde ein regelrechter Hit, der zusammen mit unzähligen anderen neuen Reiseberichten Schaulustige und Wagemutige in die Höhe lockte. Mit zehn historischen Persönlichkeiten aus der Forschung, der Kunst, dem Tourismus und dem Alpinismus zeigt die Ausstellung den Anfang einer Faszination für die Bergwelt, die bis heute anhält.

› www.thun-panorama.ch
18.04. bis 03.10.2018
  |  
ProSpecieRara
Führungen aller Art
ProSpecieRara bietet im ganzen Sommerhalbjahr vielerlei interessante Führungen in der ganzen Schweiz an. Aufgrund der Reichhaltigkeit des Angebots verweisen wir gerne direkt auf die Website der Stiftung.

› www.prospecierara.ch
28.04. bis 09.09.2018
  |  
Fondation Martin Bodmer
Des jardins & des livres
L’exposition invite à la découverte d’un phénomène culturel de premier ordre : le va-et-vient entre le jardin et le livre, entre le livre et le jardin.
Il sera question de l’Eden, des jardins homériques, du jardin du Purgatoire, des jardins de Vénus et de la Vierge, du Songe de Poliphile en tant que pattern book du jardin européen, du Roland Furieux comme sous-texte du jardin de Bomarzo, d’un passage-clé de Paradise Lost comme point de départ de l’esthétique du jardin à l’anglaise, de la réception des Affinités électives de Goethe, et des visions, rêves et projets jardinistiques des grands écrivains.
L’exposition est conçue comme une déambulation permettant de découvrir l’univers fascinant du jardin dans les livres, à la fois en tant que lieu physique et construction intellectuelle.
L’ensemble couvre une période allant de la Babylone antique jusqu’à nos jours et présente, dans une perspective diachronique, les plus importants documents témoignant de l’intérêt pour les jardins à travers les genres (épopée, poésie, prose, théories scientifiques, manuels, etc.), les époques et les traditions nationales.
L’exposition présentera l’essor du « beau livre de jardin » comme nouveauté et comme point culminant de l’art du livre, dont des livres exceptionnels de par leur facture (qui représentent des jardins existants ou des projets de jardins), ainsi que des ouvrages injustement oubliés, comme le Fruit-Walls Improved du genevois Nicolas Fatio de Duillier.

› www.fondationbodmer.ch
29.04. bis 04.11.2018
  |  
Sankturbanhof Sursee
Stadtgemüse Ausstellung
In der Erde graben, säen, jäten, das Wachstum der Pflanzen beobachten und stolz das eigene Gemüse ernten: Gärtnern ist in! In den letzten Jahren schossen weltweit unzählige Urban Gardening-Projekte aus dem Boden, Schrebergärten liegen voll im Trend. Wer keinen eigenen Fleck Erde zur Verfügung hat, pflanzt sein Gemüse auf dem Balkon. Was steckt hinter dieser Gärtnerlust? Und wie steht es eigentlich um unser Saatgut? Die Ausstellung «Stadtgemüse» widmet sich dem Thema Artenvielfalt und bietet erfahrenen Gärtnerinnen und Gärtnern, aber auch allen Menschen ohne grünen Daumen einen abwechslungsreichen Hörspaziergang mit Audioguide. Für Kinder gibt es einen Parcours mit Rätselaufgaben.
Bitte beachten Sie das vielfältige Rahmenprogramm. Der unten stehende Link führt Sie weiter.

› www.sankturbanhof.ch
  1   2   3   4   »
Werden Sie Mitglied! Hier melden Sie sich an
› mehr
Topiaria Helvetica 2017 Querbeet | Entdeckungen und Lehrreiches aus der Gartenwelt
› mehr