Nutzen und Zierde: Der Bauerngarten von Familie Paul Aeschlimann in Waldhaus im Emmental. Foto: Heinz Dieter Finck

Veranstaltungen

24.08.2019
  |
 
Schweizerische Gesellschaft für Gartenkultur, Regionalgruppe Bern Freiburg Wallis SGGK BE FR VS
Wanderung mit Michel Brunner in der Nähe von Biel
Bitte reservieren Sie sich diesen Samstag für unsere Veranstaltung in der Region Biel - oder Sie kommen gleichentags nach Herrliberg an den Zürichsee.
Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald aktuellere Angaben dazu vorliegen.

05.09.2019
  |  
Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege ICOMOS & Vereinigung Schweizerischer Stadtgärtnereien und Gartenbauämter VSSG
Historische Gärten – Erhalt und Pflege Tagung
In der Schweiz schlummern verborgene Schätze: So manche historisch wertvolle Gartenanlage wird als solche nicht erkannt, und kann deswegen nicht werterhaltend gepflegt werden. Ein Weiterbildungskurs möchte dem abhelfen. Die Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege von ICOMOS bietet zusammen mit der Vereinigung Schweizerischer Stadtgärtnereien und Gartenbauämter (VSSG) am 5. September 2019 erstmals einen ganztägigen Kurs zu dem Thema an. Vormittags geben drei anerkannte Spezialisten eine Einführung, nachmittags besichtigen die TeilnehmerInnen bei einem geführten Rundgang die historischen Gärten Heidens.
Der Kurs richtet sich insbesondere an die für Grünflächenpflege verantwortlichen kommunalen Stellen und an andere Mitarbeitende von Verwaltungen, die für die Ortsplanungen, Baubewilligungen und den Unterhalt öffentlicher Freiräume zuständig sind. Auch interessierte GartenbauerInnen sind angesprochen.
Auf dem Flyer finden Sie weitere Informationen und das genaue Programm des Bildungstages. Die Anmeldung erfolgt über die Website der VSSG.

› www.vssg.ch
› Programm (PDF)
21.09.2019
  |
 
Schweizerische Gesellschaft für Gartenkultur, Regionalgruppe Bern Freiburg Wallis SGGK BE FR VS
Obst Gemeinsamer Anlass mit Slow Food Bern in Baden
Bitte reservieren Sie sich diesen Samstag für unsere gemeinsame Veranstaltung mit Slow Food in Baden. Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald aktuellere Angaben dazu vorliegen. Einen ersten Einblick gewährt das Mitteilungsblatt 2/2019, welches unter «Über die SGGK > Porträt» als PDF abgerufen werden kann.

26.09. bis 28.09.2019
  |  
Österreichische Gesellschaft für Historische Gärten (öghg) und Österreichische Bundesgärten
Gärtnerische Netzwerke – Von Hofgärtnern und Bundesgärtnern Kongress 2019
In den vergangenen Jahrhunderten waren die Hofgärtner anerkannte Handwerker und Künstler. Wichtig für den Transfer von Fachkenntnissen und Ideen war der Austausch unter den Hofgärtnern in ganz Europa. Zum Teil direkt von den Fürsten unterstützt, zum Teil auf eigene Initiative hatte sich im Laufe der Zeit ein Netzwerk in ganz Europa und darüber hinaus ausgebildet. Samen und Pflanzen wurden getauscht, Gestaltungsmethoden und Techniken übernommen sowie Gärtner von einem Fürsten an den nächsten weitergereicht.
Auch wenn sich dieses Berufsbild seit dem Ende der Monarchien in Europa stark verändert hat, existieren diese Netzwerke bis heute und sind bedeutender Bestandteil der gärtnerischen Arbeit, der Fortbildung sowie des Austausches von Wissen und Pflanzen.

Der Kongress wird sich dem Thema auf mehreren Wegen nähern und ist dabei Teil des Jubiläums «Grüne Schatzkammer - 450 Jahre Gärten und Pflanzensammlungen in den Österreichischen Bundesgärten».

Tagungsort ist die HBLFA für Gartenbau Schönbrunn, Grünbergstraße 24, 1130 Wien

› www.oeghg.at
› Programm (PDF)
«   1   2    
SGGK unterwegs an Berg und Zürichsee Weingut Schipf, Herrliberg
› mehr
SGGK unterwegs an Berg und Bielersee Wanderung in der Region Biel
› mehr
Werden Sie Mitglied! Hier melden Sie sich an
› mehr
Topiaria Helvetica 2019 Was keimt denn da? | von Samen und Sorten
› mehr