Nutzen und Zierde: Der Bauerngarten von Familie Paul Aeschlimann in Waldhaus im Emmental. Foto: Heinz Dieter Finck

Veranstaltungen

26.09. bis 28.09.2019
  |  
Österreichische Gesellschaft für Historische Gärten (öghg) und Österreichische Bundesgärten
Gärtnerische Netzwerke – Von Hofgärtnern und Bundesgärtnern Kongress 2019
In den vergangenen Jahrhunderten waren die Hofgärtner anerkannte Handwerker und Künstler. Wichtig für den Transfer von Fachkenntnissen und Ideen war der Austausch unter den Hofgärtnern in ganz Europa. Zum Teil direkt von den Fürsten unterstützt, zum Teil auf eigene Initiative hatte sich im Laufe der Zeit ein Netzwerk in ganz Europa und darüber hinaus ausgebildet. Samen und Pflanzen wurden getauscht, Gestaltungsmethoden und Techniken übernommen sowie Gärtner von einem Fürsten an den nächsten weitergereicht.
Auch wenn sich dieses Berufsbild seit dem Ende der Monarchien in Europa stark verändert hat, existieren diese Netzwerke bis heute und sind bedeutender Bestandteil der gärtnerischen Arbeit, der Fortbildung sowie des Austausches von Wissen und Pflanzen.

Der Kongress wird sich dem Thema auf mehreren Wegen nähern und ist dabei Teil des Jubiläums «Grüne Schatzkammer - 450 Jahre Gärten und Pflanzensammlungen in den Österreichischen Bundesgärten».

Tagungsort ist die HBLFA für Gartenbau Schönbrunn, Grünbergstraße 24, 1130 Wien

› www.oeghg.at
› Programm (PDF)
03.10.2019
  |  
Grün Stadt Zürich
Energie-Gründach und Grünfassade Fachtagung
Im Rahmen der Ausstellungen «Grün am Bau» und «Solarstrom für alle» findet am 3. Oktober 2019 in der Stadtgärtnerei Zürich eine Fachtagung zur Kombination von Photovoltaik mit Gebäudebegrünung statt.

Details zum Tagungsprogramm entnehmen Sie dem Prospekt mit Anmeldeformular im untenstehenden Programm (PDF) oder Link.

› www.stadt-zuerich.ch
› Programm (PDF)
«   1   2    
Werden Sie Mitglied! Hier melden Sie sich an
› mehr
Topiaria Helvetica 2019 Was keimt denn da? | von Samen und Sorten
› mehr